Die Organisationsstruktur des OSB

Der Oldenburgische Sängerbund ist ein eingetragener Verein, gegründet 1910, mit Sitz in Oldenburg. Der Tätigkeitsbereich erstreckt sichauf das Gebiet des ehemaligen Verwaltungsbezirks Oldenburg.

Die Mitgliederversammlung (Sängertag) findet alle zwei Jahre statt (zuletzt am 11. September 2016). Hier werden - neben den üblichen Genehmigungen der Berichte - die Ziele für die nächsen Jahre festgelegt. Außerdem steht in regelmäßigem Abstand (alle vier Jahre) die Wahl des Vorstandes an.

Der Vorstand setzt die Beschlüsse der Mitgliederversammlung um. Dafür verantwortlich sind die einzelnen Vorstandsmitglieder mit ihren Aufgabenbereichen: der Präsidenten und Vizepräsidenten, der Schriftführer und sein Stellvertreter, der Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, der Rechnungsführer und sein Stellvertreter, der Leiter des Musikausschusses und sein Stellvertreter sowie der Jugendreferent.

Die Vorstandsmitglieder werden von der Mitgliederversammlung für vier Jahre gewählt.

Der Musikausschuss berät die anderen Organe des OSB in musikalischen Dingen. Er ist verantwortlich für die Umsetzung der auf dem Sängertag, den Beiratsversammlungen oder auf den Vorstandssitzungen gefassten Beschlüsse.

Der Musikausschuss besteht aus dem Leiter, seinem Stellvertreter und dem Präsidenten des OSB. Sie rufen für vier Jahre weitere Mitglieder in den Ausschuss; diese müssen qualifizierte Chorleiter mit nachgewiesener Abschlussprüfung sein.

Dem Beirat gehören die Vorsitzenden der Sängerkreise und Chöre automatisch an. In den Jahren, in denen kein Sängertag stattfindet, beschließt er gemeinsam mit dem Vorstand die weiteren Maßnahmen. Außerdem wirkt er bei der Durchführung der Landeschorfeste mit. Die Vorstände der Sängerkreise sind wiederum für alle Belange des Chorwesens die Ansprechpartner der Chöre vor Ort.

Oldenburgischer Sängerbund e.V.
Antonstr. 5
26122 Oldenburg
Telefon: 0441-36169005 0441-36169005
Fax: 0441-508467
E-Mail-Adresse:
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Oldenburgischer Sängerbund e.V.