Herzlich Willkommen auf der Homepage des Oldenburgischen Sängerbundes e.V.
Herzlich Willkommen auf der Homepage des Oldenburgischen Sängerbundes e.V.

Archiv

OSB-Sängertag am 16. September 2018

Der neue OSB-Vorstand

von links nach rechts sitzend: August Dasenbrock (stellvertr. Finanzreferent), Josef Schnaak (Vize-Präsident), Hans-Jürgen Kutscha (1. Schriftführer), Ralf Koch (Finanzreferent)

von links nach rechts stehend: Stefan Schulte (Beauftragter für Datenschutz und Organisation), Ralf Stegen (Leiter des Musikausschusses), Christina Stegen-Lange (Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit), Gerd Brunken (Präsident), Karsten Klinker (Jugendreferent), Michael Lenzschau (stellvertr. Leiter des Musikausschusses)

Austritt aus dem Deutschen Chorverband

bringt viel Verwaltungsarbeit mit sich

Die Darbietung von drei Liedern des GV Bloherfelde e.V. unter der Leitung von Dagmar Lorenz bildete den Auftakt zum diesjährigen Sängertag des Oldenburgischen Sängerbundes im Stadt-Hotel Eversten in Oldenburg. Der Sängerbund ist die Dachorganisation für rund 170 Chöre mit 5.400 aktiven und weiteren 2.500 fördernden Mitgliedern im Gebiet des Oldenburger Landes.

In einem Rückblick auf die vergangenen zwei Jahre legte Präsident Gerhard Brunken in seinem Vorstandsbericht Zahlen und Fakten offen. So verließen fünf Chöre aus Altersgründen des OSB, gleichzeitig konnten aber auch neun neue Chöre hinzugewonnen werden.

Im Mittelpunkt der Vorstandsarbeit des OSB in den vergangenen zwei Jahren standen die Ausrichtung des Kinder- und Jugendchorfestes in Friesoythe, die Chorleiterforbildung in Ocholt sowie die Chorverbandssitzung des Chorverbandes Niedersachen-Bremen (CVNB) in Oldenburg.

Der Austritt aus dem Deutschen Chorverband (DCV) zum 31. Dezember 2017 hat viele struktuelle Veränderungen zur Folge. So beschäftigte sich der Vorstand des OSB mit INTELLI, dem neuen Programm zur Mitgliedererfassung (früher OVERSO). Auch kann das DCV-Zertifikat "Die Carusos" nicht mehr an Kindertages-stätten vergeben werden. Mit dem neuen Konzept KITAMUSIKA kann aber auch in Zukunft kindgerechtes Singen in Kindergärten, Kindertagesstätten und Krippen ausgezeichnet werden. Der neue Jugendreferent Karsten Klinker ist der Ansprechpartner für fachliche Kooperationen und die Arbeit vor Ort.

Zur Wiederwahl stellten sich auf dem diesjährigen Sängertag der Präsident des Oldenburgischen Sängerbundes, Gerhard Brunken, der 1. Schriftführer, Hans-Jürgen Kutscha sowie die Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Christina Stegen-Lange. Alle drei wurden in ihrem Amt bestätigt. Zum stellvertretenden Schatzmeister wurde August Dasenbrok vorgeschlagen und gewählt.

Im Musikausschuss gab es einen Wechsel. Der bisherige Leiter, Martin Zuborg, stellte sein Amt vorzeitig zur Verfügung, da er als Verbandschorleiter und Vorsitzender des Chorleiterrates im Chorverband Niedersachsen-Bremen, zeitlich voll eingebunden ist. Sein bisheriger Stellvertreter, Ralf Stegen, wurde als neuer Bundeschorleiter gewählt. Den Posten des stellvertretenden Leiter des Musikausschuss übernimmt Michael Lenzschau. Der neu gewählte Jugendreferent, Karsten Klinker, ist nun ebenfalls im Musikausschuss vertreten. 

Der Vorstand wurde um ein weiteres Mitglied vergrößert: Stephan Schulte, z.Zt. Beauftragter für Datenschutz und Organisation im OSB, wurden nun offiziell für diesen neuen Aufgabenbereich in den Vorstand gewählt.

Im Anschluss an die Wahlen hielt Cornelia Recht, Vize-Präsidentin im CVNB, einen kurzen Vortrag zum Thema GEMA und Versicherungen. Weitere interessante Informationen bekamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Sängertages von Andreas Büssenschütt, dem stellvertretenden Finanzreferenten des CVNB, geboten. Er gab einen Überblick über das INTELLI-Portal zur Bestandserhebung (Nachfolger von OVERSO).

Zum Abschluss des Sängertages dirigierte der neue Leiter des Musikausschusses, Ralf Stegen, den Kanon "Dona nobis pacem".

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.